Flugmechanik Der Hubschrauber

Technologie, Das Flugdynamische System Hubschrauber, Flugstabilitaten, Steuerbarkeit

Weltweit ist eine Zunahme neuer Hubschrauberentwurfe zu beobachten. Interne Vibrationsminderung und externe Gerauschentwicklung haben dabei als Entwicklungsziele stark gewonnen. Entscheidend bleiben weiterhin die Fliegbarkeit, als Flugmechanik bezeichnet, sowie die moegliche Nutzlast in Abhangigkeit von der Reichweite. Les mer
Vår pris
1250,-

(Innbundet) Fri frakt!
Leveringstid: Boka leveres dessverre ikke for tiden pga koronaviruset.

Vår pris: 1250,-

(Innbundet) Fri frakt!
Leveringstid: Boka leveres dessverre ikke for tiden pga koronaviruset.

Om boka

Weltweit ist eine Zunahme neuer Hubschrauberentwurfe zu beobachten. Interne Vibrationsminderung und externe Gerauschentwicklung haben dabei als Entwicklungsziele stark gewonnen. Entscheidend bleiben weiterhin die Fliegbarkeit, als Flugmechanik bezeichnet, sowie die moegliche Nutzlast in Abhangigkeit von der Reichweite. Der Inhalt dieser 4. Auflage beschreibt diesbezugliche Entwicklungserfolge.

Der Hubschrauber ist ein hoch komplexes System, im konstruktiven Aufbau sowie auf seine Dynamik bezogen. Die dafur notwendigen grundlegenden Kenntnisse der Besonderheiten fur Ingenieure und Nutzer vermittelt der Autor. Er behandelt die flugmechanischen Zusammenhange auf der Basis der relevanten Bauelemente: Steuerungssystem samt Verstarkungshydraulik, Taumelscheibe und Mischhebelgetriebe, zur Ansteuerung der Rotorblatter und damit zur Kontrolle des Hubschraubers im Normalbetrieb. Schwerpunkt ist die Flugmechanik, die zentrale Wissenschaft der gesamten Flugtechnik, zur Identifizierung der Flugstabilitaten und der noetigen Steuerbarkeit. Definitionen und Vereinbarungen werden genannt, im Rahmen der Auslegung werden Abflugmasse und Flugleistungen bestimmt. Die AR (Autorotation) als gefahrloses Landeverfahren wird erklart und der Bodeneffekt wird dargestellt. Die Kosten der Entwicklung und des spateren Betriebes werden ermittelt. Der Autor geht auch auf hubschrauberspezifische Besonderheiten ein: die gewunschte Nahe zu den zahlreichen Blattresonanzen, das Wirbelringstadium, die Flattergrenze, die dynamischen Kopplungen, der UEbergang von den DMZ (Dead Man`s Zone beim Flachenflugzeug) zur fast harmlosen AZ (Avoid Zone) des Hubschraubers. Aus den Bewegungsgleichungen entsteht die Dynamikmatrix, in der alle Eigenbewegungen enthalten sind, die Stabilitaten. Dagegen wirken die konstruktiv zu dimensionierenden Steuerbarkeiten, von den traditionellen niedrigen bis zu den heute moeglichen hohen Frequenzen. Einige Abschnitte wurden entsprechend neuester Erkenntnisse erweitert, z. B. die der dynamische Kopplungen und der Forschungsergebnisse im Bereich der noch weitgehend unerforschten einstationaren Aerodynamik, hubschraubertypisch, fur die ein Anstoss gegeben wird.

Das Buch unterstutzt Leser, die sich mit Hubschrauberentwicklung und deren Betrieb befassen. Die zu erfullenden Forderungen und anzuwendenden Vorschriften lernt er kennen und kann sie rechtzeitig einbringen. Der Leser kann eine sachgerechte Beurteilung der zu erwartenden Flugeigenschaften und Kosten abgeben.

Fakta