Paul Zechs Exilwerk

Zwischen Postkolonialer Anerkennung Und Exotistischer Vereinnahmung Indigener Voelker Lateinamerikas

; Michael Hofmann (Redaktør)

Aus einem neuen Blickwinkel analysiert diese Untersuchung die Ebene, die sich hinter den Exotismen des (Exil-)Werks Paul Zechs verbirgt: Die vehemente Kritik der anhaltenden Vertreibung indigener Voelker verbunden mit der Monierung der Umweltzerstoerung des industrialisierten Menschen. Les mer
Vår pris
849,-

(Innbundet) Fri frakt!
Leveringstid: Sendes innen 21 dager

Innbundet
Legg i

Er du interessert i historiebøker ?
Bli med i fordelsklubben Vår historie og få fordelspris kr 721,-

Innbundet
Legg i
Vår pris: 849,-

(Innbundet) Fri frakt!
Leveringstid: Sendes innen 21 dager

Er du interessert i historiebøker ?
Bli med i fordelsklubben Vår historie og få fordelspris kr 721,-

Om boka

Aus einem neuen Blickwinkel analysiert diese Untersuchung die Ebene, die sich hinter den Exotismen des (Exil-)Werks Paul Zechs verbirgt: Die vehemente Kritik der anhaltenden Vertreibung indigener Voelker verbunden mit der Monierung der Umweltzerstoerung des industrialisierten Menschen. Unter Heranziehung postkolonialer und oekokritischer Theorien, hybrider Modelle und Alteritatskonzepte interpretiert die Autorin veroeffentlichte und unveroeffentlichte Exiltexte Zechs. Dabei zeigt sie auf, wie sich die untersuchten Werke in eine Reihe von Medien neueren Datums einfugen, die zwischen kolonial-exotistischem Begehren des Fremden und Anerkennung kultureller Andersheit beziehungsweise Gleichwertigkeit changieren.

Fakta

Om forfatteren

Kora Busch studierte Germanistik an der Universitat Mannheim sowie Deutsch als Fremdsprache an der Universitat in Giessen und promovierte in Paderborn in der Literaturwissenschaft. Derzeit ist sie als Lektorin am Sprachenzentrum der Universitat Augsburg beschaftigt.